…den See spüren

Klopeiner See

Baden und schwimmen direkt vor der Haustüre im wärmsten Badesee Österreichs. Im Klopeiner See können unsere Gäste schon im Frühling schwimmen, bereits im Mai lockt der See mit über 20 Grad Wassertemperatur. Mit seiner schwachen Strömung und Wassertemperaturen bis 29 Grad Celsius ist der Klopeiner See, für Schwimmer, Schnorchler und Taucher gleichermaßen geeignet. Mit bis zu 28 Grad Celsius Wassertemperatur im Juli und August gilt der Klopeiner See in Kärnten als der wärmste Badesee Europas. Dies ist zum einen auf die zahlreichen Sonnenstunden im Süden Kärntens zurückzuführen und zum anderen liegt es daran, dass der See nur durch ein paar kleinere, oberflächliche Zuflüsse und das Grundwasser gespeist wird.

Am Ufer des 1,8 Kilometer langen und 800 Meter breiten Badesees gibt es die einzige durchgehende Seepromenade Österreichs. Bereits seit dem späten 19. Jahrhundert werden Sommerfrischler an den Klopeiner See in Südkärnten gelockt. Flanieren, joggen, walken, oder einen Familienausflug starten mit Buggy, Inlineskates und Scooter. Die Kunstmeile mit Plätzen und Plattformen zeigt den See aus ganz neuen Perspektiven und lädt zum Verweilen ein.

Der Klopeiner See entstand nach der letzten Eiszeit und ist seither auf seine aktuelle Größe von 1,8 km Länge und 800 Meter Breite „geschrumpft“. An seiner tiefsten Stelle misst er 48 Meter. Rund um den See gibt es zwar viele Möglichkeiten am Ufer zu entspannen, als Sonnelino Gast haben Sie natürlich einen exklusiven Platz auf den hoteleigenen Liegewiesen direkt am Klopeiner See. Im Klopeiner See gibt es zahlreiche Fischarten, über die sich nicht nur die Taucher sondern auch Fischer freuen können: Die wohlschmeckende Reinanke, Seeforelle, Hecht, Barsch und Zander, um nur einige zu nennen.